Donbass Donezk stellt sich vor

KHL Neuzugang Donbass Donezk aus der Ukraine hat seinen Kader für die kommende KHL Saison fertig gestellt. Dabei setzen die Ukrainer vermehrt auf russisches Eishockeyhandwerk.
Ganze 13 Spieler sind Russen. Sowohl im Tor als auch in der Verteidigung wird auf Einheimische Cracks völlig verzichtet. Einzig im Sturm dürfen sich sieben Urkainer versuchen. Ergänzt wird der Kader durch vier Finnen, drei Slowaken, je zwei Tschechen, Schweden und Weißrussen.

Torhüter:

  • Jan Laco (Slowakei)
  • Eric Ersberg (Schweden)
  • Goryachevskih Stepan (Weißrussland)

Abwehr:

  • Alexei Shagov (Weißrussland)
  • Valerii Dydykin (Russland)
  • Andrey Esipov (Russland)
  • Jaroslav Obsut (Slowakei)
  • Peter Podhradsky (Slowakei)
  • Artyom Bezrukov (Russland)
  • Andrei Kolesnikov (Russland)
  • Karel Pilar (Tschechien)
  • Pasi Puistola (Finnland)

Angriff:

  • Evgeny Belukhin (Russland)
  • Alexander Borovkov (Russland)
  • Alexander Vasilyev (Russland)
  • Alexander Zhurun (Russland)
  • Ilya Karlin (Russland)
  • Yuri Koksharov (Russland)
  • Denis Kochetkov (Russland)
  • Egor Krivchenko (Russland)
  • Sergej Piskunov (Russland)
  • Sergej Varlamov (Ukraine)
  • Vitalii Donika (Ukraine)
  • Viktor Zakharov (Ukraine)
  • Dmytro Isayenko (Ukraine)
  • Maxym Kvitchenko (Ukraine)
  • Vitali Lyutkevich (Ukraine)
  • Maxym Martyshko (Ukraine)
  • Olexander Materukhin (Ukraine)
  • Petteri Wirtanen (Finnland)
  • Tuomas Kiiskinen (Finnland)
  • Jani Tuppurainen (Finnland)
  • Vaclav Nedorost (Tschechien)
  • Fredrik Pettersson (Schweden)

Kommentar verfassen