Österreich in Polen um Wiederaufstieg, in Lettland um Olympia

Abseits der Entscheidung um die Vergabe der Weltmeisterschaften 2019 und 2020 wurde auch Wesentliches zur Olympiaqualifikation 2018 bekannt.

Vom 1. 4. September 2016 muss sich Österreich mit Deutschland, Gastgeber Lettland und einen weiteren Qualifikanten messen. Nur der Sieger des Turniers wird bei den Olympischen Spielen in Nordkorea dabei sein.
Lettland fungiert als Gastgeber, da sie im IIHF Ranking auf Platz 10 liegen, während Deutschland sich mit dem 13. und Österreich mit dem 16. Platz zufrieden geben müssen.

Den Kampf um den Wiederaufstieg muss das heimische Nationalteam vom 23. bis 29. April 2016 im polnischen Krakau aufnehmen. Neben Slowenien, versuchen auch Polen, Südkorea, Japan und Italien in die Elitedivision der Eishockey-WM aufzurücken.

Wer lieber heimische Cracks vor der Haustüre verfolgen möchte, dem bietet sich die Möglichkeit der U-20 WM der Division 1A. Die rot-weiß-roten Nachwuchskufenflitzer dürfen sich vom 13. – 19. Dezember 2015 im Eissportzentrum Kagran mit Deutschland, Norwegen, Lettland, Italien und Kasachstan messen.

Bild: s.Yume/Flickr