LA Kings: Voinov ist raus

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, veröffentlichten die Los Angeles Kings ein Statement zur aktuellen Situation um Vyacheslav Voinov.

Voinov, der wegen „häuslicher Gewalt“ zu 90 Tagen Gefängnis verurteilt wurde und derzeit vor der Abschiebung nach Russland steht, wird nicht mehr für die Los Angeles Kings spielen. Die Franchise akzeptiere häusliche Gewalt keinesfalls. Da Voinov bereits anküdigte, die USA aus freien Stücken verlassen zu wollen, ist eine Kündigung des Vetrags seitens der Kings nicht mehr notwendig.

Als Reaktion auf den Fall Voinov erstellten die Los Angeles Kings einen Verhaltenskodex, der für alle Spieler verpflichtend sei.

Los Angeles Kings Statement

Bild: Lisa Gansky, New York, NY, USA

Kommentar verfassen