Ak Bars ringt SKA nieder

Die Cracks von Ak Bars Kazan rangen im gestrigen Schlagerspiel SKA St. Petersburg mit 6:5 nach Penaltyschießen nieder.

Nach einem Drittel schien das Spiel bereits entschieden. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber durch Vadim Shipyachov, schwächte Evgeny Ketov sein Team durch einen Kniechek gegen Albert Yarullin für welches er mit einer 5+ Spieldauerdisziplinarstrafe ausgeschlossen wurde. Diese fünfminütige Überzahl nutzten die Kasachen gnadenlos aus und versenkten den Puck gleich vier mal in den Maschen der St. Petersburger. Das bedeutete auch das Ende des Spiels für Goalie Shestyorkin, der für Evgeny Ivannikov Platz machen musste.

2 Minuten und 3 Sekunden nach Beginn des Mittelabschnitts legte Ak Bars durch Maxim Lazarev noch einen drauf, womit Kazan bereits mit 1:5 in Führung lag. Dann zeigte SKA seine Klasse auf  und holte vor allem durch das Gespann DatsyukKovalchuk Tor um Tor auf. Den Ausgleichstreffer erzielte Pavel Datsyuk nur 5 Sekunden vor dem Ende selbst.

Hier das Video vom sensationellen Ausgleichstreffer

Nachdem die Overtime torlos endete, rettete Ak Bars Kazan den Sieg mittels Shootout. Lukoyanov erzielte dabei den Siegtreffer der Kasachen.

Kommentar verfassen