Kris Versteeg scheitert am Medizincheck in Bern

Schweiz/NLA: Einen Tag vor Beginn der Meisterschaft überrascht der SC Bern mit einer knappen Mitteilung, dass Kris Versteeg den medizinischen Check nicht bestanden habe und somit den Vetrag bei den Bernen nicht antreten wird.

Die Berner verpflichteten den Kanadier als Ersatz für den abhanden gekommenen, letztjährigen Top-Scorer Cory Conacher. Versteeg war wegen der Geburt seines Kindes bis vor wenigen Tagen noch in Übersee und bestritt weder ein Vorbereitungs- noch ein CHL-Spiel.

Nach den Gründen befragt, verwiesen die Berner auf die Schweigepflicht und gaben in einer Pressemittelung lediglich bekannt: „Der SCB hatte bei der Vertragsunterzeichnung keine Kenntnis von der gesundheitlichen Situation von Kris Versteeg“.

Kommentar verfassen