Sergej Mozyakin: 1000 Karrierepunkte

Gratulation an Sergej Mozyakin, den wohl besten russischen Spieler der nie außerhalb Russlands professionell Eishockey spielte.

Der 1981 in Yaroslavl geborene Stürmer erzielte am Sonntag gegem die Kunlun Red Stars seinen 1000 Karrierepunkt in der höchsten russischen Spielklasse und ist damit der erste Spieler in der Geschichte des russischen bzw. sowjetischen Eishockeys, der diese Marke erreichte und mit dem 1001. Punkt auch gleich übersprang.

Seine erste professionelle Station war nicht Lok Yaroslaval, sondern CSKA Moskau wo er von 1999 bis 2006 spielte. Danach wechselte er zu Khimik Mytishchi aus dem später der HC Atlant Mytishchi wurde. 2011 dockte er dann bei Metallurg Magnitogorsk an, wo er heute noch tätig ist und avancierte zum Herz und Hirn des Teams avancierte..

Außerhalb Russlands spielte Mozyakin nur im Rahmen des Nationalteams, beim Spengler Cup, wenn man satte vier Spiele in der QMJHL außer Acht lässt.