AM BULLYPUNKT: Der EBEL Grunddurchgang

AM BULLYPUNKT: Der EBEL Grunddurchgang

Der Grunddurchgang ist vorüber, die Semesterferien im Osten Österreichs haben auch bereits begonnen, Zeit für ein kleines EBEL Resümee. Zunächst zu einigen Auffälligkeiten in der Tabelle. Den Leader Salzburg und das Schlußlicht Olimpija Ljubljana trennen trennen lediglich 31 Punkte, doch beim Torverhältnis wird es mehr als eindeutig. Laibach hat in der Tordifferenz einen Rückstand von 102 Toren auf Salzburg. Die Grenze zwischen einer positiven und negativen Tordifferenz liegt tabellarisch genau an der Grenze zur Pickround….

mehr...

Kantersieg zum Einstand für Bozen – Der EBEL Start

Kantersieg zum Einstand für Bozen – Der EBEL Start

Die Premiere des HC Bozen in der Erste Bank Eishockeyliga war ein Einstand nach Maß. Mit einem 1:6 Kantersieg gegen den nördlichen Bruder Innsbruck machten die Füchse klar, dass sie sich sehr wohl zu wehren wissen. Die Südtiroler waren über die gesamte Zeit spielbestimmend, hatten Innsbruck stets im Griff. Dennoch dauerte es bis zur 19. Minute bis Trent Whitfield mit einem Hammer den Inssbrucker Goalie Adam Munro überwand. Im Mittelabschnitt schaffte Innsbruck zwar noch den…

mehr...

AM BULLYPUNKT: Der kleine Unterschied

AM BULLYPUNKT: Der kleine Unterschied

Klagenfurt und Wien. Zwei Städte die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dort ob der Karawanken bestreiten etwa 93.500 Menschen ihr tägliches Leben. An der Donau im Osten ragt eine Metropole mit etwa 1,8 Millionen Einwohnern gen Himmel. Auch sonst gibt es nicht viele Gemeinsamkeiten zwischen diesen beiden Städten, mit einer Ausnahme. Eine lange gemeinsame Eishockeyvergangenheit. Doch damit war es auch schon wieder mit den Paralellen, denn die jeweiligen Eishocketeams gehen im Sport wie auch im Leben…

mehr...

Der Sekt ist bereit gekühlt zu werden.

Der Sekt ist bereit gekühlt zu werden.

Der KAC hat bereits eine Hand am Pokal. Nach dem 0:4 Auswärtserfolg führen die Kärntner in der Finalserie mit 3:0. Die Vienna Capitals bleiben auch nach dem zweiten Heimspiel ratlos zurück. Wie können sie den Klagenfurter Beton knacken und Rene Swette bezwingen? Die Gastgeber wollten dem KAC von Beginn an mit aggresivem Hockey den Wind aus den Segeln nehmen. So begann das Spiel auch mit einer ersten Reiberei nach nur wenigen Sekunden. Die Wiener aktiver,…

mehr...

KAC geht in Führung

KAC geht in Führung

7000 Zuschauer pilgerten in das Eissportzentrum Kagran um die Vienna Capital stimmkräftig zu unterstützen und einen Sieg ihrer Mannschaft gegen den Rivalen aus Klagenfurt zu sehen. Doch nach dem ersten Spiel steht es nun 0:1 für den KAC. Man spürte in Wien, dass dies ein besonderer Augenblick ist. Eine elend lange Schlange wartete im Fanshop um einen der lediglich 500 Finalschals zu ergattern. Eine Wiederholung des Titels von 2005 sollte her.  Zur Wiederholung passte mit…

mehr...

KAC steigt mit 2 guten Dritteln ins Finale auf

KAC steigt mit 2 guten Dritteln ins Finale auf

Allen Widrigkeiten zum Trotz, steht der KAC im Finale der Erste Bank Eishockeyliga. Die Klagenfurter schlugen im sechsten Spiel der EBEL Semifinales den Titelverteidiger Linz mit zwei guten Dritteln3:1. Drittel 1 an Linz In Klagenfurt lief das erste Drittel so gar nicht nach den Vorstellungen der Klagenfurter ab. Zu passiv spielten die Rotjacken gegen den Titelverteidiger, wirkten wie versteinert. So waren die Linzer in den ersten 20 Minuten die tonangebende Mannschaft. So war es nur…

mehr...

Linz setzt sich in der Schlußphase durch

Linz setzt sich in der Schlußphase durch

Auch im zweiten Halbfinalspiel setzte sich der Favorit vor eigenem Publikum durch. Die Blackwings Linz erkämpften sich in der Wiederholung des Vorjahresfinales einen 3:1 Sieg über den KAC. Beide Teams begannen sehr beherzt, doch die Oberösterreicher waren jenes Team welche mehr vom Spiel hatte. Klagenfurt versuchte aus einer gesicherten Defensive heraus durch Konter zum Erfolg zu kommen. So dauerte es etwas, bis der KAC erste ernstgemeinte Torschüsse folgen lassen konnte. Es brauchte erste eine fragwürdige…

mehr...

Das Semifinale

Das Semifinale

Nachdem am Sonntag auch der letzte Semifinalteilnehmer ermittelt wurde, geht es bereits morgen Dienstag weiter im Kampf um den Meisterpokal. Da müssen sich die Vienna Capitals mit Red Bull Salzburg und die Blackwings Linz mit dem KAC duellieren. Favoriten gibt es prinzipiell keinen mehr und dennoch stehen die Chancen der Teams weiterzukommen nicht bei allen gleich gut. UPC Vienna Capitals vs Red Bull Salzburg Diese Playoffpaarung ist historisch etwas vorbelastet, auch wenn Coach Samuelsson nicht…

mehr...

Capitals sichern mit Sieg im Penaltyschießen Platz 1

Capitals sichern mit Sieg im Penaltyschießen Platz 1

Am letzten Spieltag der Zwischenrunde fixierten die Vienna Capitals mit einem 3:2 nach Penaltyschießen gegen den KAC Platz 1 und gehen so mit Heimvorteil bis in ein mögliches Finale. Es was dabei alles andere als einfach. Die Klagenfurter starteten wie eine Rakete und macht von Beginn weg klar, dass sie sich nicht einfach ergeben werden. Die Wiener wirkten nicht ganz so engagiert. So hatten die Gastgeber zwar einige hochkarätige Chancen, doch der letzte Ruck wollte…

mehr...

Doch Sperre für Petrik!

Doch Sperre für Petrik!

Anders als früher gemeldet, hat der Check des Villachers Benjamin Petrik nun doch eine Sperre nach sich gezogen. Wie das DOPS (Department of Player Safety) in Abstimmung mit dem internationalen Player Safety Committee festgestellt, dass Benjamin Petrik, bei 35:37 seinen Gegenspieler gegen den Kopf- und Nackenbereich gecheckt hat. Aus Sicht des DOPS (Department of Players Safety) und des internationalen PSC (Players Safety Committee) ist ein Check nicht erlaubt, wenn er in Richtung des Kopfes gerichtet…

mehr...
1 2 3 9