Zagreb fährt Kantersieg gegen Spartak ein – Die KHL vom 6. September

Zagreb fährt Kantersieg gegen Spartak ein – Die KHL vom 6. September

Der Freitag als Großkampftag der KHL brachte ein paar handfeste Überraschungen. Neueinsteiger Admiral Vladivostok zwang Amur Chaborovsk zuerst ins Penaltyschießen, wo Enver Lisin im vierten Anlauf als einziger den gegnerischen Goalie überwinden konnte und den 4:5 Sieg für Admiral sicherte. Eine mittlere Blamage musste Avangard Omsk gegen SKA St. Petersburg ertragen. Der Armeeklub aus St. Petersburg fertigte das Heimteam Avangard eiskalt mit 1:5 ab. Yugra Khanty-Mansiysk konnte in einem hitzigen Spiel gegen Lokomotiv Yaroslavl einen…

mehr...

Erster Neuer für Zagreb

Erster Neuer für Zagreb

KHL Medveščak Zagreb hat für die Premierensaison in der russischen KHL seine erste Verpfichtung bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um den kanadischen Torhüter Mark Dekanich. Der Kanadier kroatischer Abstammung wurde 2006 als Nummer 146 von den Nashville Predators gedraftet, konnte sich jedoch nie in Szene setzen. So kam Dekanich in den letzten fünf Jahren auf einen einzigen Einsatz für das NHL-Team. Mit der kroatischen Herkunft gilt der Torhüter in der KHL nicht als Legionär.

mehr...

Salzburg ist weiter

Salzburg ist weiter

Nun ist es amtlich. Die Vienna Capitals treffen im Halbfinale auf Angstgegner Red Bull Salzburg. Die Mozartstädter setzten sich im sechsten Spiel gegen KHL Zagreb mit 3:2 nach Verlängerung durch. Nachdem Salzburg im Mitteldrittel nach einem Doppelschlag von Ryan Duncan und Daniel Richmond bereits 2:0 in Führung lagen, kämpften sich die Kroaten zurück. David Brine (38:) stellte noch im Mitteldrittel im Powerplay auf 2:1, Brandon Buck konnte in der 51. Minute ausgleichen. Nachdem in der…

mehr...

Erste Niederlage für die Caps

Erste Niederlage für die Caps

Die erste Niederlage in der Platzierungsrunde setzte es für die Vienna Capitals gegen KHL Medvescak Zagreb. Bereits nach 51 Sekunden gingen die Hausherren mit 1:0 in Front. Die Führung hatte jedoch.einen Schönheitsfehler. Torschütze Woger kickte die Scheibe durch Kristans Schoner ins Tor. Was die ganze Halle auf den Bildschirmen sehen konnten, sahen die Referees nicht und gaben zur Verwunderung aller das Tor. Doch dem Spiel selbst tat diese Führung nicht gut. Beiden Teams waren wie…

mehr...

Vollgas Richtung Playoffs

Vollgas Richtung Playoffs

Mit dem letzten Restart nach einer Länderspielpause geht die Erste Bank Eishockeyliga in die letzte Phase vor den Playoffs. Dabei empfängt der Tabellenführer UPC Vienna Capitals auf KHL Medvescak Zagreb. Für die Wiener heißt es volle Konzentration, da man an der Donau nach einer Pause stets schlecht in die Liga zurückgekommen ist. Dieses mal soll es anders sein. Die Chance Platz 1 möglicherweise vorzeitig zu fixieren, sollte Motivation genug sein . Erster Verfolger Linz befindet…

mehr...

Zojmo on fire, Salzburg am Boden

Zojmo on fire, Salzburg am Boden

Die Zwischenrunde steht ganz im Zeichen von zwei Teams, die derzeit scheinbar nach Belieben ihre Gruppe dominieren. In der Platzierungssrunde sind das die Vienna Capitals, die einen 2:o Rückstand in Villach im letzten Drittel durch Francois Fortier mit zwei Toren noch aufholten. In der Verlängerung war es erneut der Kanadier der zuschlug. Nach 27 Sekunden in der Verlängerung machte der Topscorer von 2010/11 mit seinem dritten Treffer den Sieg für die Wiener klar, die damit…

mehr...

Graz bändigt die Bären im Penaltyschießen

Graz bändigt die Bären im Penaltyschießen

Das Spiel des Tages war der kurzfristigen Heimkehr des erfolgreichsten Eishockeyexports Thomas Vanek gewidmet, der sein Debüt im Dress der Moser Medical Graz 99ers feierte. Der ausverkaufte Bunker in der Liebenau feierte den Einzug des Superstars frenetisch und skandierte seinen Namen bei jeder gelungenen Aktion. Im Spiel selbst sahen sich die Grazer mit Zagreb einem ebenbürtigen Gegner gegenübergestellt. So verlief auch das Spiel hin und her. Vanek der mit Altmeister Bob Wren und Olivier Latendresse…

mehr...

Zagreb siegt im Kampf der Gladiatoren

Zagreb siegt im Kampf der Gladiatoren

Im Spiel des Tages im Amphitheater in Pula, gab es vor rund 7000 Zuschauer für die Vienna Capitals erstmals in dieser Saison nichts zu holen. Gegen KHL Medwesczak Zagreb mussten die Wiener eine 4:1 Niederlage einstecken. Das Ambiente war fantastisch und das beschworene Galdiatiorenfeeling kam beim Arena Ice Fever auch zum Tragen. Bloß konnten die Vienna Capitals davon nicht profitieren. Mag es an den Temperaturen gelegen haben oder am Zustand des Eises welcher sich gegenüber…

mehr...

Zusammenfassung der 3. Runde

Zusammenfassung der 3. Runde

Nach der dritten Runde der Erste Bank Eishockeyliga gibt es mit den Vienna Capitals nur noch ein Team mit voller Punktzahl. Am anderen Ende der Tabelle hat sich Olimpija Ljubljana die ersten Punkte gesichert. Technische Probleme verhinderten in Pula den pünktlichen Spielbeginn im historischen Ambiente. Nachdem die Probleme mit einem defekten Kühlaggregat behoben wurden, hatten nur die Slowenen ihre Freude mit dem verspäteten Start. Zwei Drittel lang waren die grünen Drachen um einiges besser als…

mehr...

EBEL völlig verrückt

EBEL völlig verrückt

Einen richtig verrückten Sonntag erlebte die Erste Bank Eishockeyliga in der zweiten Runde. Die Palette reichte dabei von unerwarteten Ergebnissen, verrückte spielende Anzeigetafeln bis zu völlig verdrehten Spielabläufen. Da erreichten die Dornbirner Bulldogs im Duell der Aufsteiger gegen Innsbruck ihren ersten Sieg überhaupt, nachdem sie alle fünf Vorbereitungsspiele und das erste EBEL Spiel verloren haben. Dazu veranstalten die beiden Team ein Powerplay-Bestschießen. Sechs der 11 Tore fielen in Powerplay Situationen, eines wurde in Unterzahl erzielt…

mehr...
1 2 3 7