Premierensieg für Mountfield HK, Davos scheitert an sich selbst!

Premierensieg für Mountfield HK, Davos scheitert an sich selbst!

Ein Spengler Cup Rekord brachte Automobilist Yekaterinburg gegen den Cup Debütanten Mountfiel HK (CZE) wenig. Nach nur 31 zappelte der Puck im Netz der Tschechen und Dimitry Monya hatte sich damit ins Geschichtsbuch des Cups eingetragen. Danach übernahmen die Cracks aus Hradec Králové das Kommando und dominierten das Spiel. Zum Matchwinner avancierte dabei Richard Jarusek, der nicht nur den Ausgleich, sondern auch den Siegtreffer in der 56. Minute erzielte. Zuvor erzielte Roman Kukumberg (25.) das…

mehr...

U20 WM: Dänemark schlägt Finnland, Kanada souverän

U20 WM: Dänemark schlägt Finnland, Kanada souverän

Am zweiten Tag der U20-WM in Kanada setzten sich die Schweizer gegen die Tschechische Republik mit 3:4 nach Verlängerung durch. Den Siegtreffer für die Eidgenossen erzielte der 17jährige Nico Hischier von den Halifax Mooseheads in der QMJHL (Quebec Major Junior Hockey League). Russland reagierte sich an Lettland wegen der Niederlage gegen Kanada und fertigte die Balten mit 1:9 ab.  Mit drei Toren und zwei Assists wurde Kirill Kaprizov zum Spieler der Begegung. Für die Überraschung…

mehr...

90. Spengler Cup 2016: Herbe Niederlage für Kanada

90. Spengler Cup 2016: Herbe Niederlage für Kanada

Im Auftaktspiel des diesjährigen Spengler Cups überzeugte der HC Lugano gegen Automobilst Yekaterinburg. Verstärkungsspieler James Wisniewski besorgte mit dem ersten Powerplay von der blauen Linie den Führungstreffer der Tessiner. Dimitri Monja glich nach einem Sololauf und mit einem platzierten Schuss in der 18. Minute aus. Der Mittelabschnitt war nach dem Geschmack von Lugano. Binnen 71 Sekunden erzielte die Schweizer zwei Tore durch Raffaele Sannitz und Ryan Gardner und sorgten so bereits für eine Vorentscheidung. Im…

mehr...

Spengler Cup: Kanada und Lugano souverän weiter

Spengler Cup: Kanada und Lugano souverän weiter

Beim diesjährigen Spengler Cup in Davos, ist das Team Canada mit zwei Siegen souverän in das Semifinale eingezogen. In der Gruppe Cattini konnten sich die Ahornblätter gegen Automobilist Yekaterinburg (2:1) und den Hausherren vom HC Davos (2:0) durchsetzen. Nach je einem Sieg aller drei Teams der Gruppe Torriani übernahm letztlch der HC Lugano dank der besseren Tordifferenz die Tabellenführung und qualifizierte sich fix für das Semifinale. Im Pre-Semifinale, einer Wildcard-Runde für die Zweit- und Drittplatzierten,…

mehr...