Detroit will Jagr

Jaromir JagrEishockey Superstar Jaromir Jagr scheint auch mit 38 Jahren immer noch begehrt zu sein. Nachdem er den KHL Clubs SKA und Avangard Omsk abgesagt hatte, Jagrs Vorstellungen vom Salär deckten sich nicht mit jenen der Teams, traten die Atlanta Trashers auf den Plan und bekundeten Interesse.

Aber nun hat Atlanta Konkurrenz aus der eigenen Liga bekommen. Auch die Detroit Red Wings deponierten bei Jagr den Willen zum Engagement. Die tschechische Legende selbst zeigte sich überrascht vom Interesse Detroits. Die Entscheidungsgrundlagen für welches Team er künftig spielen wird, formulierte der Weltmeister von 2010 so: „Das Niveau des Vertrages ist wichtig, das Geld auch und sportliche Perspektiven! Vieles wird davon abhängen wie interessant das Team ist und welche Chancen sie auf den Stanley Cup haben.“

Doch wie er Sport.ru auch wissen ließ, scheint sich Jagr über eine Rückkehr in die NHL nun doch nicht so sicher zu sein. „Eine Hälfte in mir möchte in die NHL zurückkehren, die andere sagt mit, es wäre besser nicht mehr nach Amerika zu gehen.“

Ab dem 1. Juli wird sich zeigen welchen Weg Jaromir Jagr nun einschlagen wird.

Kommentar verfassen